Donnerstag, 12. Februar 2015

Hormone?

Wenn man fast ausschließlich für Kleinkinder und jetzt wieder für ein Baby näht, erschrickt man sich ganz schön vor den Stoffbergen, die man unter der Nähmaschine herzieht, wenn dann doch mal für den Herrn des Hauses oder für mich selbst genäht wird.
Noch in der Schwangerschaft hatte ich mir Stillshirts und Pullis gekauft und mir nach deren Ankunft gedacht, dass ich das auch selber hätte nähen können. Mit dieser Art Stillshirt kann man recht "unbeobachtet" stillen und das Ganze lässt sich aus nahezu jedem Schnitt nähen. Hier überlappen sich nämlich einfach die zwei vorderen Shirtteile in der Brustlänge.
In den letzten Tagen war ich kreativ und habe mir aus einem Kanga Raglanpulli einen stilltauglichen Pulli in eben dieser Art genäht. Das Ganze hat so super geklappt, dass ich mir direkt noch einen zweiten genäht habe. Ich weiß nicht, ob ich bei der Stoffwahl farbenblind war, oder ob es an den Hormonen liegt, aber ich besitze jetzt das erste Mal in meinem Leben etwas mit ROSA. (Finde ich komischerweise ganz hübsch gerade.)











 (Stoffe: Lalestoffe, Schnitt: Kanga) 
Die Shirts verlinke ich gern zu RUMS

Dem Mann habe ich eine Sweatjacke nach dem Schnitt Fehmarn gemacht. Die Jacke lässt sich gut nähen und sitzt toll. Einzig die Kapuze dürfte beim nächsten Mal vielleicht einen Kordelzug oder einen Umschlag bekommen, damit der Rand nicht so dünn wirkt. Im Übrigen kann ich euch empfehlen auch mal was nettes für eure Männer zu nähen. Ich hab direkt den Auftrag bekommen wieder Stoff einzukaufen.
Die Jacke kommt so gut an, dass noch weitere folgen sollen.




Stoffe von Lalestoffe, Schnitt Fehmarn

Kommentare:

  1. Deine Still-Kangas sehen toll aus! - Besonders die mit rosa :-)
    Für den Mann hab ich mich noch nicht getraut, aber das mach ich vielleicht demnächst auch mal...
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Gleich so viele schöne Sachen in einem Post. Toll. Die Stillshirts sind toll und bestimmt super praktisch. Und das mit dem rosa. Das ist doch nur ein bisschen und steht dir. Also nur Mut.

    Die Jacke für deinen Mann ist auch toll geworden. Sieht super an ihm aus. Du hast recht, man sollte die Herren öfter benähen. Meiner wird auch noch sehr selten bedacht. Geplant ist da hier auch schon einiges, aber es drängelt sich immer etwas anderes dazwischen.

    Liebe Grüße, Geo

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, Stillshirts müssen bei mir auch noch genäht werden! Deine sehen toll aus! Überlappen die Teile einfach nur? D.h. sind die Kanten dann beide einfach waagerecht?
    und meinen Mann kann ich nicht benähen. Ich hab's ein paar Mal versucht. Irgendwas stört ihn immer, und es verstaubt im Schrank :D
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Blogging is the new poetry. I find it wonderful and amazing in many ways.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo

    Oh, was sehen meine Augen da? Eine Männerjacke :) Seeeehr schick!!
    Vielleicht hast Du Lust, sie hier zu verlinken: http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/2014/12/eure-werke-oberteile.html
    ?
    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Über Kommentare zu den Beiträgen freue ich mich immer sehr!
Wenn Du fragen oder ein anderes Anliegen hast, kannst Du mir eine Email an Post@naehmine.de schreiben.